Beinbruch und nun Reiseabbruch?

 Hubschauerflug – gratis? Beinbruch – Urlaubsabbruch?

Ja wirklich, ich habe schon öfters die Frage gestellt bekommen, ob es stimmt, dass ein Hubschrauberflug gratis ist. Logischerweise hat niemand etwas zu verschenken außer Du hast einen Hubschrauberflug gewonnen. Aber nun Spaß bei Seite. Was ist wirklich, wenn Du in Deiner Freizeit oder gar im Ausland in eine Notsituation ohne einer körperlichen Verletzung kommst?

Solche Fälle gibt es wirklich! Zum Beispiel die Bergnot oder auch Seenot. In solchen Fällen hast Du keinen körperlichen Schaden erlitten. Du kommst nur aus eigener Kraft nicht mehr vom Berg heile runter bzw. Du kannst aus diversen Gründen nicht mehr an Land schwimmen oder mit dem Boot fahren. In solchen Fällen werden meistens spezielle Hilfsorganisationen wie zum Beispiel die Seewacht oder Bergrettung benötigt.

Du wirst in solch einem Fall dann durch diese Organisationen entweder mittels Bergrettung vom Berg begleitet oder gar mit dem Hubschrauber vom Berg geflogen. Gleiches gilt natürlich bei Seenot. Aber gratis oder umsonst erledigen diese Organisationen diesen Einsatz natürlich auch nicht. Alleine eine Flugminute mit dem Hubschrauber kostet ca. 85 EUR ohne die Kosten der Bergrettungskräfte zu berücksichtigen.

Durch den Schutz einer privaten Unfallversicherung kannst du Dich vor solchen Kosten, egal ob im Inn-, oder auch im Ausland zu 100% absichern. Dieser Schutz hängt aber wieder von der jeweiligen Versicherungsanstalt und Ihrem zugrundeliegenden Bedingungswerk ab.

Solltet Du noch Fragen zu diesem Thema haben, stell sie mir entweder per E-Mail unter fragen@fragflo.at oder nutz die Kommentarfunktion!

Bis die Tage
Euer Flo

Kommentar verfassen